Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin

 

 Borgward Dreirad FW200

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyMi 01 Aug 2018, 20:16

Karosserie und Aufbau

Hallo Leute,

der Rahmen für die Beifahrerseite ist fertig. Er muss nur noch mit dem Bootslack gegen Nässe geschützt werden. Das mache ich aber erst, wenn ich die vorhandenen Bleche dazu angepasst und Fehlteile angefertigt habe.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33433666hj
Beifahrerseite


Möglicherweise muss ich noch ein paar Spaltmaße nachschleifen, aber auch das passiert erst, wenn die Bleche angepasst werden.

Das Blech für das "Quasi-Original-Teil", also das Verbindungsstück über der Tür zwischen der A- und der B-Säule fehlt komplett.
Das muss ich mir selbst anfertigen. Solche Arbeiten musste ich schon für meinem 56er Hanseat machen. Da hat das damals ganz gut geklappt. Ich bin zuversichtlich.

An der Tür ist noch einiges zu tun. Sämtliche Schrauben sind noch Spax aus dem Baumarkt. Die tausche ich aus.
Das Kastenschloss ist erst provisorisch eingebaut. Nun sieht man auch das bekannte Problem mit dem Vierkant für den Türgriff. Der ist falsch ausgerichtet und ich muss mir etwas einfallen lassen.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33433931zn
Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33433927rd
Beifahrer-Innenseite


Da ich noch auf die Lieferung bestellter Schrauben warte, komme ich mit der Beifahrerseite nicht weiter. Das ist aber kein Problem, da ich sowieso erst den Rahmen für die Fahrerseite (incl. der Tür) fertig haben möchte. Erst dann geht es an den Einbau in das Fahrgestell.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33434251xe
Rahmen für Fahrerseite in Arbeit


Der untere Teil der A-Säule (links) ist noch ein lose eingesteckter Rohling, die untere B-Säule (rechts) ist weitgehend fertig und fest eingeleimt. Die Rundung in der Ecke muss ich noch schleifen.

Grundsätzlich war die Entscheidung richtig, zuerst die Beifahrerseite anzufertigen, da mehr alte Rahmenfragmente erhalten sind. Nun, wo der Rahmen der Beifahrerseite weitgehend fertig ist, kann ich davon die Teile für die Fahrerseite spiegelverkehrt kopieren und gemachte Fehler wiederholen.

Bis dann!
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyFr 03 Aug 2018, 12:35

Karosserie und Aufbau

Hallo Leute,

Die Fahrerseite ist noch nicht so weit fortgeschritten, wie es hier den Eindruck macht.

Die Tür ist ungespachtelt und nur mit Zinkspray geschützt. Der Fensterrahmen ist lose, ohne Befestigungschrauben eingesteckt. Innenleben (Fensterheber) und Verkleidungsplatte sind noch nicht vorhanden.

Die A-Säule hatte ich lose eingesteckt. Auf diesem Foto ist sie nicht vorhanden. Sie ist noch nicht in Form gebracht.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33469463cx
Fahrerseite im aktuellem Zustand


Die Beifahrerseite habe ich gestern an das Fahrgestell angepasst (nicht eingebaut). Ich war überrascht, denn es passte fast auf Anhieb. Lediglich ein paar Senklöcher an der Innenseite des Holzrahmens musste ich mit dem Forstnerbohrer dort bohren, wo am Sitzbankrahmen Köpfe von Muttern in den Holzrahmenbereich ragen. In diesen Senkbohrungen verschwinden die Köpfe dann.

In diesem Zusammenhang noch meine dringende Bitte an Euch: Schaut in Eure Schrottkisten! Mir fehlt ein Kastenschloß (klick)! Auch Tempo-Schloß Fahrerseite passt. Alles anbieten!

Bis dann!


Zuletzt von AbzweigLetter am Sa 11 Aug 2018, 15:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptySa 11 Aug 2018, 15:55

Karosserie und Aufbau

Hallo Leute,

heute habe ich wieder ein paar Bilder aus meinem Gruselkabinett für Euch.

Es handelt sich dabei um Teile meiner ehemaligen "Blaubeerhütte", also den GD-Teilen, die mir teilweise bei der Restauration meines FW's helfen.

Die Fahrerseite des FW's war unvollständig. Originale Blechteile von der Fahrerseite habe ich - bis auf die der A-Säule - gar nicht.

Nun will ich prüfen, ob ich die restlichen GD-Blechteile irgendwie noch nutzbringend verwenden kann. Der obere Teil der B-Säule sollte jedenfalls passen, wie die Beifahrerseite es ja schon bewiesen hat.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33538090rm
Fahrerseite der Blaubeerhütte (GD) von innen


Diese Blechteile machen auf den ersten Blick einen noch schlechteren Eindruck, als die der Beifahrerseite. Ich muss sehen, wie ich damit klarkomme.  

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33538091bc
Fahrerseite der Blaubeerhütte (GD) von außen


Die Bleche der unteren B-Säule und des Schwellers fehlen vollständig. Diese muss ich mir selbst anfertigen.

Nun noch ein aktuelles Bild der Rückwand.
Das Blech-Teil ist die originale Rückwand vom FW. Sie sieht nun schon wesentlich besser aus, als beim letzten Mal (am 26.07.2018). Ganz glatt ist sie noch immer nicht. Mal sehen, ob und mit welchen Tricks ich das noch schaffen werde.

Sollten alle Stränge reißen, so muss ich sie eben doch neu machen. Das wäre eigentlich nicht kompliziert, da sie ja planeben ist. Aber ich habe mir in den Kopf gesetzt, alle irgendwie noch brauchbaren originalen Teile wieder zu verwenden.

Die alte Rückwand vom GD habe ich vergleichsweise darüber gelegt. Beim GD ist die Rückwand aus Presspappe, während sie beim FW noch aus Blech war.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33538161ij
Blech=FW - Hartpappe=GD


Das ist eine ähnliche Entwicklung, wie bei Tempo. Dort waren die Rückwände bis zum Modell 1953 auch noch aus Blech (außen).
Ab dem 1953er Modell war dann Sparen angesagt und die Rückwand auch nur noch aus Presspappe. Vielleicht hat man sich das beim Goliath abgeguckt?

Es fällt auf, dass die Kabine des neueren GD's etwas breiter ist, als die des FW's. Das ist bei Tempo nicht anders. Bei Tempo ist auch die Kabine - zumindest hinten - um ein Stück verbreitert worden.
Die Menschen der Wirtschaftswunderzeit nahmen in der Breite etwas zu und dem musste man damals Rechnung tragen.

Bis dann!
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyDo 16 Aug 2018, 16:05

Bremsanlage

Hallo Leute,

könnt Ihr Euch noch an den 22.09.2017 erinnern (klick)?

Damals war das Bild dieser Bremstrommel mit abgerissenem Bolzen im Bild. Was man damals nicht sehen konnte, war die Innenseite. Man hatte versucht, den Bolzen wieder anzuschweißen.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33581895yk
Innenseite mit neuem Bolzen von VW T4


Der Fuß des neuen Bolzens ragt etwas tiefer in die Trommel hinein, als die Originale. Ich muss nun noch prüfen, ob er mit den Bremsbacken in Konflikt gerät, oder ob die Trommel einwandfrei läuft.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33581899gc
Etwas länger als die alten, aber das ist ja das geringste Problem


Ähnliche Bolzen hatte ich inzwischen im VW-Programm beim T4 gefunden. Ich habe mir einen besorgt und die Bremstrommel damit vervollständigt. Da sitzt er nun und ist bombenfest.

Bis dann!
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyDi 28 Aug 2018, 14:43

Karosserie und Aufbau

Hallo Leute,

fast sämtliche vorhandenen Blechteile waren nun beim Sandstrahler.

Jetzt müssen nur noch große Teile, Vorderwagen, Dach und Pritschenaufbau (Blechflachten gestrahlt werden.

Die kleineren Blechteile habe ich heute erst einmal mit Zinkspray geschützt.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33681433hk
Fahrerseite A-Säule unten, Abdeckblech Kardantunnel Sitzbank, Bleche unter der Frontscheibe (Vorderwagen), B-Säule oben, A-Säule oben, Verbindungen oben A-/B-Säule

Nun kann ich demnächst damit beginnen, die Bleche zu bearbeiten und auf den Holzrahmen zu ziehen. Man sieht auf diesem Foto deutlich, dass das noch viel Arbeit machen wird. Einige Bleche fehlen ja auch und müssen völlig neu angefertigt werden.

Ein originales Dach habe ich nicht, aber ich werde mich mit dem (zu großen) Dach des Blaubeerhütten-GD's behelfen und es passend machen.

Während die Beifahrerseite recht vollständig ist, fehlen mir auf der Fahrerseite die Bleche für den Schweller und den unteren Teil der B-Säule. Diese muss ich mir völlig neu machen.
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptySo 02 Sep 2018, 14:31

Karosserie und Aufbau

Hallo Leute,

es geht weiter, wenn auch Schritt für Schritt - in kleinen Schritten.

Wie Ihr seht, ist der "Verbindungsriegel" zwischen der A- und B-Säule auf der Fahrerseite, im Gegensatz zur Beifahrerseite, kein "Quasi-Original". Das alte Bauteil des "Blaubeer-GD'S" habe ich hier zwar liegen, aber der Holzwurm hatte ganze Arbeit geleistet. Es zerbröselte mir zwischen den Werkzeugen, so dass eine Bearbeitung sinnlos war. Dieses Teil musste ich also auch komplett neu machen.

Das Holzgerüst für die Fahrerseite ist nahezu fertiggestellt. Im Moment beschäftige ich mich mit den Rundungen an den Ecken des Rahmens. Es sind immer ziemliche Wartezeiten, da der Bootsleim auf PU-Basis deutlich länger aushärtet, als normaler Weißleim. Dafür verbindet er aber wesentlich fester (unlösbar) und ist wasserfest. Das verwendete Konstruktionsmaterial habe ich mir als wasserfest verleimtes  Bootsperrholz besorgt.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33719024hf
Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33719025kb
Holzrahmen der Fahrerseite


Wenn diese Kleinarbeit erledigt ist, kann ich mich weiter mit der Tür befassen und auch endlich anfangen, die Bleche an den Rahmen (oder auch umgekehrt) anzupassen.

Bis dann!
Nach oben Nach unten
Götz Langbehn
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 15.03.10
Alter : 53
Ort : Kiel

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyMo 03 Sep 2018, 15:24

hallo Uwe, du kannst das Holz ,sieht aus wie Multiplex, viel besser mit einem PU -Kleber aus der Kartusche kleben,der ist nach ca. 20 Minuten bearbeitbar. Habe den herkömmlichen PU-Leim schon seit 5 Jahren durch BEKO Allcon 10 abgelöst. Einfach mal ausprobieren.
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyMo 03 Sep 2018, 16:12

Hallo Götz Langbehn,

danke für den Tipp. Es ist kein Multiplex. Ich habe jetzt die Werte nicht mehr parat. Das Holz ist vom Hersteller wasserfest verleimt.

Als es sehr heiß war, konnte ich nach ca. 1,5-2 Stunden weiterarbeiten. Nun dauert es ungefähr 3 Stunden, bis die geleimten Teile belastbar sind. Je kühler es ist, desto länger sind die Aushärtzeiten.
Außerdem ist ein festes Pressen der Einzelteile zwingend erforderlich, da sie sonst auseinander gedrückt werden. Das Zeug schäumt während des Trocknens etwas auf, was aber m. E. kein Nachteil ist. Dadurch ist es spaltfüllend und dringt wirklich in jede kleine Ritze.

Aber mit der Endfestigkeit des PU-Klebers bin ich 100%ig zufrieden! Das hält besser als alles, was ich bisher probiert hatte.

Habe gerade mal nach den von Dir genannten Kartuschen (Beko Allcon) gegooglet. Das ist auch auf PU-Basis, härtet jedoch wesentlich schneller aus. Mein PU-Kleber wird in einer Flasche (wie Weißleim) geliefert und ist dünnflüssig wie frischer Honig.

Noch habe ich eine nicht angebrochene Flasche von meinem PU-Leim - danach werde ich mal einen Wechsel wagen.
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyMo 10 Sep 2018, 13:17

Karosserie und Aufbau

Hallo Leute,

die beiden Holzrahmen für Fahrer- und Beifahrerseite sind fertig.

Ich beschäftige mich im Moment wieder mit der Vervollständigung der Türen und bin auf ein Problem gestoßen, mit dem ich nicht gerechnet hatte.

Bei Tempo (und auch bei Borgward/Goliath) hat man für die Türdichtungen am Rahmen früher Moosgummi-Meterware verwendet. Das war jedoch nicht nur bei diesen Marken so, sondern eigentlich wurde dieses Material von jedem Fahrzeugbauer genutzt.

Bei Tempo & Co. wurde es vor allem für Türdichtungen (siehe rote Pfeile) verwendet.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33788914ak
Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33788916ga
Moosgummi-Dichtungen müssen noch eingebaut werden


Nun habe ich das Problem, dass ich dieses Material nirgends mehr auftreiben kann. Ergooglen führte in Sackgassen.

Kann mir jemand Bezugsquellen nennen? Ich werde doch nicht der einzige sein, der Moosgummi-Dichtungen zu erneuern hat?

Moosgummi gab es früher billig als Meterware in unterschiedlichen Querschnitten und Stärken (quadratisch, rechteckig, rund, dreieckig etc.)

Das nächste Foto zeigt die Tür meines 1956er Hanseaten. Dort sind solche Moosgummis eingebaut, die ich damals noch problemlos bekommen konnte.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33789038ib
Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33789009oz
Tür meines 1956er Hanseats mit Moosgummi und ohne Türschloss


Das braune Zeug ist kein Rost, sondern Pattex (Alleskleber), mit dem ich damals die Dichtungen angeklebt habe. Ansonsten würde mal eine Reinigung notwendig sein...  Embarassed

Bis dann!

PS: Ich suche auch weiterhin Kastenschlösser für die Türen! Bei meinem 1956er Hanseat habe ich eines leihweise ausbauen müssen (siehe Foto - blauer Pfeil)
Nach oben Nach unten
jcolberg
Meister
Meister
jcolberg

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 19.05.12
Alter : 51
Ort : Heidesee

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyMo 10 Sep 2018, 20:24

Hallo Uwe,

Moosgummi würde ich nicht für ein Problem halten, es sei denn es muss etwas außergewöhnliches sein, z.B. andere Farbe als das übliche grau bis schwarz. Habe hin und wieder beruflich mit zu tun. Lassen wir auch mit Wasserstral in spezielle Form schneiden. Vom Aussehen würde ich bei Dir auf Fensterdichtung tippen. War früher weiß. Welche Maße etc. sind denn gewünscht? Ich kann ja mal in meine Kataloge schauen.
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyFr 14 Sep 2018, 18:33

Hallo Jens Jcolberg, hallo Leute,

ich habe inzwischen einige vielversprechende Lieferanten für Moosgummi gefunden. Es wird z. B. auch in der Baubranche im Innenbereich, z. B. für Türzargen, verwendet. Dort gibt es sogar das passende Material im von mir gewünschten Format. Ich melde mich wieder dazu, wenn ich es habe.

Motor und Kraftübertragung

Heute habe ich den bei der Trecker-Garage bestellten Graphitring (Ausrücklager) bekommen. Er passt perfekt!

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33820924uk
Mein altes leeres Lager - daneben der nagelneue Graphitring


Wer also seinen alten verschlissenen auswechseln möchte, oder sich einfach einen auf Vorrat besorgen will, kann das dort tun (solange es die noch gibt):

https://www.treckergarage.de/contents/de/d1872_Kupplung--Graphitring.html

Graphitring 34,5 x 52 x 12 mm für Ausrücklager - 222-4007000

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33820926my

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33820927ov
So sieht es dann eingebaut aus


Ich kann es noch immer kaum glauben, dass die Beschaffung so reibungslos geklappt hat. Da hatte ich vorher schon etwas Magenschmerzen...
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptySa 15 Sep 2018, 14:23

Karosserie und Aufbau

Hallo Leute,

es ist nun an der Zeit, mal wieder den Dengelhammer zu schwingen! Ich habe vor ca. 30 Jahren das letzte Mal solche Arbeiten ausgeführt. Das letzte Mal habe ich Ersatzbleche für meinen 1956er Hanseat geklopft.

Das Teil ist nicht noch nicht ganz fertig geworden.
Wenn Werkzeuge den Geist aufgeben, so ist das immer am Wochenende. Gestern abend hat mir meine uralte Flex von Bosch den Dienst versagt. Nun habe ich mir noch schnell einen neuen handlichen Einhand-Winkelschleifer in der elektrischen Bucht bestellt, der aber wohl erst Mitte der kommenden Woche hier sein wird. Dann kann ich mit dem Werkstück erst weitermachen.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33825772cq
Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33825768zi
Beifahrerseite Ecke Schweller/B-Säule


Unter Euch werden viele Kunstblechner sein, die die Nase über meine Arbeit rümpfen werden, aber ich bitte zu bedenken, dass ich ein blutiger Laie bin und das Strecken und Stauchen von Blechen niemals gelernt habe. Ich besitze außer ein paar Handwerkzeugen auch keine Spezialmaschinen, die solche Arbeiten erleichtern. Einen Schraubstock habe ich natürlich in der Werkstatt.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33825827mh
Meine Freiluft-Spenglerwerkstatt


Natürlich musste ich mir eines der schwierigsten Arbeitsstücke für den Beginn aussuchen.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33825767vg
Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33825766pl
Beifahrerseite: Links B-Säule, unten Schweller


Wir schauen auf die Ecke Schweller/B-Säule der Beifahrerseite. Hier ist die besondere Schwierigkeit die wegen der Tür ausgerundete Innenseite mit der Bördelung des Bleches.

Natürlich sind ein paar Dellen zu sehen - das wusste ich vorher. Grobe Dellen werde ich noch beseitigen können, aber - ganz ohne Spachtel werde ich hier niemals auskommen. Das ist mir von vornherein klar.

Die untere Kante muss zusammengeschweisst werden. Ich habe ein Schutzgasschweißgerät zur Verfügung, das dann endlich einmal wieder zu Nutzen kommt.

Der Kenner wird bemerkt haben, dass das Edelstahl-Blech ist. Damit der Lack hält, müssen die Bleche vor der Lackierung gestahlt werden. Die Verbindung mit den verwendbaren Resten der Alt-Bleche erfolgt nicht über Schweißung, sondern mittels 2K-Karosserie-Klebstoff auf Epoxidharz-Basis, wie man ihn auch im modernen Automobilbau verwendet.

Bei ausreichender Überlappung hält das bombenfest. Außerdem sind es keine tragenden Teile.

Ich weiß noch nicht, wie ich die fertigen Bleche auf dem Holzrahmen befestigen werde. Original waren sie genagelt. Ich habe mir kleine Edelstahl-Nägel bestellt. Es wird aber nicht ganz einfach sein, so kleine Löcher in die Bleche zu bohren, ohne dass Bohrer abbrechen. Es ist ja immerhin Edelstah-Blech.
Vielleicht werde ich aber auch punktuell kleben. Darüber bin ich mir wirklich noch nicht ganz im Klaren...

Bis dann!


Zuletzt von AbzweigLetter am Mo 22 Jul 2019, 16:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptySo 16 Sep 2018, 14:35

Bremsanlage

Hallo Leute,

ich habe ein (kleines) Problem:

Nach 25 Jahren Stillstand versuchte ich heute, die Bremstrommeln auf die Naben zu bekommen - ohne Erfolg!

Woran liegt es?

Ja - woran es liegt, das weiß ich - aber wie bekomme ich die Kuh vom Eis? Da ist ein erfahrener Fachmann unter Euch gefagt!

Vor ca. 25 Jahren habe ich die Bremsbacken der Perrot-Bremse neu belegt. Es ist die gleiche Bauart, wie bei den Tempo-Dreirädern. Auch der Durchmesser ist identisch.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33835056uj
Perrot-Bremse - Fahrerseite: Weiter geht die Trommel nicht über die Backen


Die Bremsbeläge sind etwas zu stark. Ich bekomme die Trommel nur bis ca. zur Hälte (der Backenbreite) über die Backen geschoben, dann geht es nur mit grober Gewalt, was natürlich überhaupt nichts nützen würde, denn die Trommeln müssen sich ja frei drehen, wenn die Bremse gelöst ist.

Es liegt definitiv nicht an den Naben (die sind konisch), sondern an den zu starken Bremsbelägen. Es kann sich jedoch nur um Bruchteile von Millimetern handeln.

D. h., dass ich entweder die Beläge etwas "abnutzen" muss, oder die Trommeln etwas abdrehen lassen müsste.

Das Abdrehen der Trommeln kann ich nicht selbst durchführen, da ich dazu kein Werkzeug habe. Außerdem würde mir das leid tun, da die Bremsflächen in einwandfreiem Zustand sind und ich nicht künstlich verschleißen möchte.

Aber:
Wie bekommt man Bremsbeläge gleichmäßig verjüngt? Von Hand mit Schleifpapier abschleifen? Das geht ja nur sehr ungleichmäßig und die Bremswirkung muss ja hinterher noch einwandfrei sein! Ist das trotzdem der richtige Weg?

Ist unter Euch ein ECHTER Fachmann, der mir raten kann, was ich tun kann?
Was würde ein Fachmann in einem solchen Fall tun?


Das nächste Foto zeigt die Anordnung der Federn der Perrot-Bremse (Fahrerseite/links).
Es ist wichtig, dass die Federn (lang/kurz) richtig angeordnet sind!
Ich hatte in den 1980ern ein Werkstatt-Handbuch von Tempo, wo das beschrieben war. Das Handbuch hatte ich in Kopie damals an viele Tempo-Freunde verteilt. Das Original ist leider nicht mehr auffindbar und Kopien ebenfalls nicht.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 33834983es
Fahrerseite - Perrot-Bremse - Bremsbacken hinten


Kann mir jemand bestätigen, ob die Anordnung der Federn für die Fahrerseite so richtig ist?
Hat jemand das Werkstatthandbuch und kann vielleicht die entsprechende Seite ablichten und hier als Foto einbinden?


Es wäre sehr nett, von Euch zu hören, da Bremsen ja zu den lebenswichtigen Organen des Fahrzeugs gehören und ich keinen Unsinn machen möchte!
Nach oben Nach unten
Tempochristian
Admin
Admin
Tempochristian

Anzahl der Beiträge : 1290
Anmeldedatum : 09.02.10
Alter : 32
Ort : Hitzacker/Elbe

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptySo 16 Sep 2018, 20:01

Hier geht es zum Link: Perrot Bremse


_________________
Fuhrpark:

-T6 Bj. 31 - E200 Bj. 37 - A400 Kasten Bj.41  - Boy Kasten Bj.51-Hanseat Kombi Bj. 53  etc.[b]
- Hanomag Matador E Bj.66
-Opel Olympia Rekord Caravan Bj. 56
-Passat 32B Sammlung (Quantum, Santana etc..)

Erlaubt ist, was gefällt ;-)

Hast du keinen Tempo-Wagen wird die Konkurenz dich schlagen!
                                                   
                                                              [b]Typreferent Dreiräder bis 1949

[/b]
[/b]
Nach oben Nach unten
http://www.tempohausen.de
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyFr 19 Jul 2019, 14:18

Garage

Hallo Leute,

hoffentlich meint keiner, ich hätte den kleinen Borgward abgeschrieben.
Nein!
Ich bin in diesem Jahr noch nicht dazu gekommen, irgend etwas an Oldtimern zu schrauben.

Erst muss die Garage wieder in Ordnung sein - wie ich schon mehrmals gesagt hatte.
Frei ist sie ja nun.
Meine beiden Hanseaten, der blaue 1951er und der grüne 1956er haben inzwischen ein neues Zuhause gefunden.

Die Garage hätte nur ein undichtes Dach - dachte ich...

Nachdem der 1956er weg war, habe ich mit den Arbeiten am Dach begonnen und die uralten Schweißbahnen, die höckerig, teilweise lose und brüchig waren, in mühsamer Kleinarbeit abgekratzt und abgestemmt.

Aber - man kommt wie immer vom 100sten ins 1.000ste.
Bei diesen Arbeiten kam ich von einem Schreck in den Nächsten - Herzinfarkt steht noch aus!

Die Garage ist ein Umbau und stammt teilweise aus dem Jahr 1890 (umgebauter Anbau). In die Fugen der Backsteine ist Efeu eingedrungen und hat dort teilweise Wurzeln (keine Haftwurzeln) im Mauerwerk geschlagen. Ergebnis ist, dass die Mauersteine teilweise von Hand abgenommen werden konnten.

Außerdem war der gemauerte Sturz (Umbau aus den 1950ern) teilweise gebrochen und einsturzgefährdet.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36289107ie
Tempo- und Borgward-Garage: Sturz muss erneuert werden


Die Gegenlager waren teilweise lose und müssen auch noch erneuert werden.

So sieht es derzeit aus.

Ich hoffe, Ihr habt Verständnis dafür, dass ich jetzt keinen Oldtimer hier unterstellen möchte (auch nicht zum Schrauben). Erst muss die Garage wieder fit sein.
Anstatt des gemauerten Sturzes kommt nun ein weiterer Stahlträger über das Tor (ist bestellt). Die Mauersteine werde ich als Attrappe davor setzen.

Wenn die Garage wieder fit ist, werden Borgward FW200 und Tempo Boy hier ihren Platz finden (und ich mehr Zeit zum Schrauben).

Bis dann!


Zuletzt von AbzweigLetter am Fr 23 Aug 2019, 22:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
jcolberg
Meister
Meister
jcolberg

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 19.05.12
Alter : 51
Ort : Heidesee

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyFr 19 Jul 2019, 19:50

Hallo Uwe,

doch, ich habe mich gewundert. Aber es geht den Menschen wie den Leuten. Ich freu‘ mich schon, wenn’s weiter geht.
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyFr 23 Aug 2019, 22:26

Garage

Hallo Leute,

heute ein Zwischenstatus nach mehr als einem Monat Arbeit.

Die Fassade ist weitgehend wieder hergestellt. Die Blitzlichtaufnahme zeigt wenig Konturen. Ich muss noch Einiges verfugen und verputzen.

Ein riesiges Problem ist, dass die alten Backsteine Mangelware sind. Die gibt es so nicht mehr zu kaufen. Jeden einzelnen Stein muss ich vor der Wiederverwendung vom alten Mörtel reinigen. Gerade die Steine, die im Bereich es alten Sturzes verwendet wurden, wurden mit einer besonders gutem Mischung gemauert.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36585121qh
Aktuelles Blitzlicht-Foto


Das Dach ist übrigens noch immer nicht dicht. Nach dem Verfugen und Verputzen müssen die Schweißbahnen noch verlegt werden.

Es ist ein langer Weg, bis ich endlich wieder an den Dreikantfeilen basteln kann...

Ich werde mich wieder melden.
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyMi 18 Sep 2019, 07:50

Hallo Leute,

Garage
Die Maurer-Arbeiten sind weitgehend erledigt. Es sind aber noch ein paar Details zu machen.

Innen muss ich noch Putzarbeiten machen, die aber erst dann anstehen, wenn das Dach dicht ist (jawohl, noch immer regnet es durch).
Die Schweißbahnen habe ich noch nicht aufgebracht, dazu waren Vorarbeiten nötig, die ich noch nicht ganz abgeschlossen habe.

Getriebe

Ich habe heute das Getriebe fotografiert. Vorhanden sind bei mir zwei Exemplare, die beide funktionstüchtig zu sein scheinen. Sie lassen sich schalten und drehen einwandfrei. Ein Abdichten wird aber sicherlich notwendig sein (wie mein Dach...).

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36770864ym
Seitenansicht Beifahrerseite

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36770866xc
Drauf-/Seitenansicht Beifahrerseite - Länge Glocke bis Kardan ca. 29 cm

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36770870dl
Seitenansicht Fahrerseite mit Kupplungshebel

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36771008ip
Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36771010gc
Kardanseite - Tachoanschluß mit Blindmutter über der Welle (quer)

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36770865et
Draufsicht

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36770977cr
Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36770976mr
Kupplungsseite

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36770868sk
Breite der Glocke ca. 22 cm

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36770869tu
Grobverzahnung (4 Zähne)


Zwei komplette Kupplungen und ein Ausrücklager habe ich hier.
Nach oben Nach unten
AbzweigLetter
Ingenieur
Ingenieur
AbzweigLetter

Anzahl der Beiträge : 1859
Anmeldedatum : 17.04.17
Ort : Niedersachsen - Barsinghausen

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 EmptyFr 27 Sep 2019, 13:37

Elektrik

Hallo Leute,

ich war lange Zeit auf der Suche nach einer Nachrüst-Warnblinkanlage, die optisch mit dem Innenraum der Dreirad-Veteranen harmoniert.

In meinem Hanseat 1951 hatte ich oberhalb des Sicherungskastens eine Nachrüst-Warnblinkanlage von Pneutron eingebaut.
Wenn schon eine Warnblinkanlage nachgerüstet werden soll, dann sollte der sichtbare Schalter an der Spritzwand wenigstens meinen Vorstellungen entsprechen.
Vielleicht hatte ich mich, nachdem ich den Hanseat fast 40 Jahre gefahren habe, auch nur an diese Optik gewöhnt:

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36857657db
Pneutron Warnblinkanlage in meinem 1951er Hanseat


Es war gar nicht so einfach, eine 6V-Warnblinkanlage mit diesem Schalter zu einem vernünftigen Preis zu finden, zumal ich nicht mehr wusste, dass der Hersteller "Pneutron" heißt.

Ein Telefonat mit Norbert (Nobby) brachte die Erleuchtung und ich konnte gezielt suchen.
Zuvor war ich in den Ebay-Kleinanzeigen über diese 6V-Warnblinkanlage von Bosch gestolpert, die für DKW 1000SP angeboten wurde (der kleine Thunderbird).
Da der Nobby auch so einen DKW sein Eigen nennt, kamen wir zufällig auf dieses Thema zu sprechen.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36857660kh
Bosch -Warnblinkanlage für 6V

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36857661ge
Schalter ist identisch mit Pneutron


Während Bosch ein normales Schaltrelais verwendet, arbeitet Pneutron mit einer speziellen (pneumatischen) Druck-Technik, die ich aber nicht kenne und deshalb nicht beschreiben kann.

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36857658jj
Pneutron-Warnblinkanlage für 6V/12V

Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 36857659id
Schalter ist identisch mit Bosch


Die Pneutron-Anlage ist universell für 6V oder 12V geeignet.

Nun habe ich zwei unterschiedliche, aber vom Schalter her identische Nachrüst-Warnblinker für den Tempo Boy und den Borgward FW200.

Anmerkung: Ich habe für jede Anlage 25,-- € bezahlt, was ich für einen fairen Preis halte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Borgward Dreirad FW200   Borgward Dreirad FW200 - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 
Borgward Dreirad FW200
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Sonstige Fahrzeuge-
Gehe zu: