Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteGalerieSuchenAnmeldenLogin

 

 Kupplungsgeberzylinder

Nach unten 
AutorNachricht
Hanomagklaus
Lehrling
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.05.18

Kupplungsgeberzylinder Empty
BeitragThema: Kupplungsgeberzylinder   Kupplungsgeberzylinder EmptyDi 28 Jan 2020, 00:48

Hallo Hanomagfahrer,

bei den diversen Autoteilehändlern werden Kupplungsgeberzylinder für den 206D bzw 207 angeboten, wie z.B diesen:    A.B.S. Geberzylinder Art.-Nr.: 41846X für günstige 29 €. Er soll aber auch für den MB T1 passen.

Er schaut dem eingebauten KGZ sehr ähnlich, also habe ich ihn bestellt. Der gelieferte Zylinder unterscheidet sich aber vom originalen:
1. die „Befestigungsgabel“ hat 2 gleich große  Bohrungen.
2. Es fehlt der Entlüftungsnippel.    
Der Gußzylinder passt aber, sowohl die Befestigungsbohrungen als auch die Länge.

Nachdem ich den ersten zurückgeschickt hatte, habe ich beim zweiten „falschen“ KGZ beschlossen, ihn passend zu machen:

Leider kann man den Betätigungshebel nicht einfach aus dem Kolben herausziehen. Ich habe, nach reiflicher Überlegung und 20maligem Nachmessen, die beiden Stangen durchtrennt. Jetzt hätte man die beiden passenden Teile einfach aneinanderbraten können. Da hatte ich aber die, wahrscheinlich unbegründete, Befürchtung, dass die Gummimanschette Schaden nehmen könnte. So schnitt ich in die neue Betätigungsstange ein Gewinde und schweißte an das alte „U-Eisen“ (mit 2 unterschiedlichen Bohrungen für die Distanzhülse) eine passende Mutter. Das hat auch den Vorteil, dass man den Abstand minimal verstellen könnte, was aber dann nicht nötig war. Bei der Montage wurde noch eine Kontermutter verwendet.

Zum anderen Problem: ich habe mich dagegen entschieden, einen Entlüftungsnippel einzubauen.
1. dachte ich, dass ich den Zylinder durch die etwas geöffnete Druckleitung entlüften könnte (Sauereigefahr, Lumpen unterlegen).
2. wußte ich nicht, wie ich zuverlässig verhindern kann, dass Bohr- und Gewindeschneidspäne in den Zylinder kommen und dann Folgeschäden verursachen. Außerdem hätte ich den Dichtkonus für den Nippel eh nicht hinbekommen, ich hätte sonst eine Schraube mit Kupferdichtring genommen.
Das Entlüften hat dann leider nicht so gut geklappt. Ich mußte den Zylinder noch mal abschrauben, um ihn beim Entlüften möglichst waagrecht zu halten. Sauerei, s.o. Ich denke, es ist immer noch ein „Tropfen“ Luft im System, aber ich kann damit leben.

Der Zylinder ist endlich wieder dicht (den aufgelösten Lack unter der Fußmatte habe ich entfernt ;-), die Kupplung geht schön leicht (ich hatte vorher schon die Schläuche erneuert, die waren zugequollen, danach war aber der KGZ undicht)

Ich hoffe, ich kann Euch mit dieser kleinen Anleitung helfen. Je nach Arbeitseifer hat man in 2 bis 3 Stunden für 30 € einen dichten Kupplungsgeberzylinder.
Bilder folgen, sobald ich rausgefunden habe wie ich die hochladen kann.

Viel Erfolg,
Klaus
Nach oben Nach unten
aryan
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 30.05.18
Ort : Stockholm, Schweden

Kupplungsgeberzylinder Empty
BeitragThema: Re: Kupplungsgeberzylinder   Kupplungsgeberzylinder EmptyDi 28 Jan 2020, 14:51

Hallo Klaus,

Danke für deine Erfahrungen mit diese günstige Kupplungsgeberzylinder!

Wäre es nicht möglich, einen M12x1 Hohlschraube mit Entlüftungsnippel zu verwenden?

Ich denke an so etwas Ähnliches:
https://www.ebay.de/itm/Einzelner-CNC-Banjo-Bolzen-M10-x-1-00-mit-Entluftungsnippel/312623086836

MfG Aryan

(geändert M10 -> M12)


Zuletzt von aryan am Fr 14 Feb 2020, 15:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.123ignition.se
Hanomagklaus
Lehrling
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.05.18

Kupplungsgeberzylinder Empty
BeitragThema: Re: Kupplungsgeberzylinder   Kupplungsgeberzylinder EmptyDo 30 Jan 2020, 00:19

Gute Idee mit der Hohlschraube, kannte ich garnicht.
Aber ich denke ein M10 Gewinde ist zu groß für den Zylinder, obwohl dort schon eine Fläche plangeschliffen vorbereitet ist. Wenn man das macht, müßte man wohl den Kolben aus dem Zylinder ausbauen um die Bohrspäne zu entfernen. Ich weiß jetzt nicht mehr, ob das überhaupt geht aber ich denke schon, wahrscheinlich sitzt da ein Seegerring drin.
Gruß
Klaus
Nach oben Nach unten
aryan
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 30.05.18
Ort : Stockholm, Schweden

Kupplungsgeberzylinder Empty
BeitragThema: Re: Kupplungsgeberzylinder   Kupplungsgeberzylinder EmptyDo 30 Jan 2020, 09:56

Ich bin nicht sicher ob das geht, aber hatte mir eigentlich gedacht den Hohlschraube mit Entlüftungsnippel im Zylinder Ausgang (mit M12x1 Gewinde) zu verwenden.

Dies wäre natürlich viel einfacher, als in der Zylinder bohren und Gewinde scheiden usw.

So etwa :
Kupplungsgeberzylinder Kupplu11Kupplungsgeberzylinder Kupplu10

(geändert M10 -> M12)


Zuletzt von aryan am Fr 14 Feb 2020, 15:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.123ignition.se
Hanomagklaus
Lehrling
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.05.18

Kupplungsgeberzylinder Empty
BeitragThema: Re: Kupplungsgeberzylinder   Kupplungsgeberzylinder EmptyFr 14 Feb 2020, 14:30

Hallo Aryan,
das ist eine sehr gute Idee!
Bei meinem 206D ist allerdings die Leitung direkt in den Zylinder geschraubt, also ohne den 90 Grad-Winkeladapter. Ein Umbau sollte aber möglich sein wenn das Gewinde passt. Ich weiß nicht, wie groß das Gewinde der Überwurfschraube ist.
Die Druckleitung muß man dann eventuell um 90 Grad verbiegen.
schöne Grüße
Klaus
Nach oben Nach unten
aryan
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 30.05.18
Ort : Stockholm, Schweden

Kupplungsgeberzylinder Empty
BeitragThema: Re: Kupplungsgeberzylinder   Kupplungsgeberzylinder EmptyFr 14 Feb 2020, 16:33

Hallo Klaus,

Ja ich sehe jetzt auch das bei spätere modellen die Druckleitung direkt in den Zylinder geschraubt ist (ohne Banjo Schraube):
Kupplungsgeberzylinder Sprzin10

Ich denke aber das es kein problem sein sollte dies mit so eine Banjo ”Entlüfterschraube” nach zu rüsten und das es für die richting von die Druckleitung eher besser sein könnte.

Das Gewinde sollte allerdings kein M10x1 sondern M12x1 sein, damit hatte ich mich getäuscht. Ich habe meine Antworten oben korrigiert.  M12x1 ist leider viel ungewöhnlicher als M10x1…

MfG Aryan
Nach oben Nach unten
http://www.123ignition.se
Gesponserte Inhalte




Kupplungsgeberzylinder Empty
BeitragThema: Re: Kupplungsgeberzylinder   Kupplungsgeberzylinder Empty

Nach oben Nach unten
 
Kupplungsgeberzylinder
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Hanomag und Mercedes-
Gehe zu: