Tempo Dienst Forum

Hier dreht sich alles um die Fahrzeuge der Firma Vidal&Sohn und deren Nachfolgern!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Federung Bündelfeder Stabbündelfeder - Ersatz?

Nach unten 
AutorNachricht
Harald
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.12.13

BeitragThema: Federung Bündelfeder Stabbündelfeder - Ersatz?    Mo 09 Dez 2013, 23:43

Hallo zusammen,

wie unter der Rubrik "Vorstellung der Mitglieder" erwähnt, ist mir ein 67er Hanomag F 30 Matador "E" mit breiter Hochpritsche zugelaufen. Die Substanz des Fahrzeugs wirkt insgesamt gut, insbesondere für ein Nutzfahrzeug in dem Alter. Die Spuren der Jahre möchte ich gerne soweit als möglich erhalten und wollte daher behutsam nur an die Arbeiten herangehen, die für eine Wiederinbetriebnahme unumgänglich sind, Eine Vollrestauration möchte ich bewusst nicht durchführen. Allerdings tendiere ich bereits nach ein paar ersten näheren Betrachtungen dazu, den Pritschenaufbau und das Fahrerhaus vom Rahmen abzunehmen, da die komplette Bremsanlage, die Federung und ggf. die Radaufhängung repariert, überholt bzw. erneuert werden muss. Zudem kann im Zuge dessen das Fahrgestell entrostet und mit frischer Farbe versehen werden. Zu allem weiteren, z. B. Lenkung, Lenkgestänge, werde ich im weiteren Verlauf sehen und einen Weg finden. Im Moment sieht es eben - entgegen ersten Überlegungen - nach Zerlegung aus.

Aber nun meine Fragen:

1. Kennt jemand die Abmessungen der Federblätter der Stabbündelfedern an der Vorderachse?

Die Stabbündelfedern sind bei meinem Fahrzeug noch eingebaut, so dass es einfacher wäre, jemanden zu wissen, der schon Federn erneuert hat und der ggf. einen guten Lieferanten ausfindig gemacht hat.

2. Kennt jemand eine Bezugsquelle für den Federstahl in der erforderlichen Abmessung?

Dein Beitrag "Mercedes 206D Vorderachsfederung" habe ich aufmerksam durchgelesen, aber darin keine Antwort(en) auf meine Frage(n) gefunden.

Freue mich nun über jede Antwort und ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin, dessen Fahrzeug neue Federn braucht.

Wünsche allen allzeit eine Gute Fahrt

Harald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Volker B.
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 14.02.10
Ort : KARLSRUHE

BeitragThema: Re: Federung Bündelfeder Stabbündelfeder - Ersatz?    So 15 Dez 2013, 14:38

Hallo,
es wird gerade ein Versuch mit neuen, lasergeschnittenen Federblättern gemacht. Sobald der erfolgreich ist gibt es wieder neuer Federbündel. Eingebaut sind sie schon, jetzt kommt die Fahrversuchsphase.

Grüße von Volker vom Tempo-Dienst
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harald
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.12.13

BeitragThema: Re: Federung Bündelfeder Stabbündelfeder - Ersatz?    Di 17 Dez 2013, 18:00

Hallo Volker,

das ist eine gute Nachricht! Dann ist der Schritt, auch die hinteren Stabbündelfedern neu anzufertigen, nicht mehr weit, denke ich. Oder?

Aber Federstahl ist ja nicht gleich Federstahl. Weiß man denn, welchen Stahl Hanomag damals verwendet hat? Ist es das gleiche Material, aus dem auch gewöhnliche Blattfedern gefertigt wurden?

Ich glaube jedenfalls, dass neu anfertigen das einzig Dauerhafte ist. Alles, was an Gebrauchtmaterial existiert ist doch, wenn es noch nicht gebrochen ist, sehr wahrscheinlich weitgehend erlahmt.

Habt eine schöne Weihnachtszeit

Harald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexao
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 10.06.13
Ort : Essen

BeitragThema: Drehstabfedern Hanomag   Mi 05 Feb 2014, 22:56

Hallo Harald,

soweit ich weiss gab es Bündel mit 35mm und mit 30mm. Ich habe noch ein paar Drehstabfedern mit 30mm Stärke, welche in meinen beiden Hanomag F20 eingebaut waren. Die Federn sind noch nie eingebaut gewesen; ich hatte Sie vor Jahren anfertigen lassen und dann doch nie eingebaut. In meinem ersten Hanomag habe ich die Arbeit einmal gemacht; insbesondere der Ausbau der alten Federn kann ziemlich mies sein, da die Federn in der hinteren Halterung schwer rausgehen und man wenig Ansätze hat, Gewalt anzuwenden. Die Federn, die ich habe, besten aus 6 statt 7 Lamellen und sind somit etwas härter als die originalen. Sollten aber auf jeden Fall weicher sein als die 35mm Bündel, es sollte somit kein Problem sein.

Wenn Du interesse hast, könnte ich die Federn verkaufen. Ich bin in Essen und wäre auch bereit, an einem Wochenende bei dem Umbau zu helfen.

Viele Grüße,

Alexao
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harald
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.12.13

BeitragThema: Re: Federung Bündelfeder Stabbündelfeder - Ersatz?    Mi 05 Feb 2014, 23:32

Hallo Alexao,

als erstes möchte ich dir ein herzliches Dankeschön! sagen für dein Angebot, beim Einbau der Federn zu helfen! Ich werde es sehr wahrscheinlich alleine bzw. mit Unterstützung meines Sohnes hinbekommen. Der Vorteil meines 1967er F 30 ist, dass die Federaufnahmen zum Rahmen hin geschraubt sind, was den Austausch der Federn gegenüber festen Aufnahmen vereinfacht. Aber nochmals einen ausdrücklichen Dank für dein Angebot zur tatkräftigen Mithilfe! Ich freue mich über die Kameradschaft, die wohl auch eines der Elemente ist, die unsere Minderheit zusammenbringt und zusammenhält.

An den Federn bin ich interessiert. Was meinst du mit "30 mm Stärke"? Stärke wird in der Technik oft als Wort für die Dicke oder Höhe gebraucht. Meinst du mit den 30 mm, dass dein aus 6 Stäben bestehende Bündel gesamt 30 mm stark (dick, hoch) ist oder sind die einzelnen Stäbe 30 mm breit?

Das Paket muss halt in die Aufnahmen am Rahmen passen und zu den Aussparungen in den Querlenkern, freilich in Kombination mit den Blechen, mit denen man das jeweils vorhandene, individuelle Spiel ausgleicht.

Was möchtest du denn für die Federn haben?

Viele Grüße aus Süddeutschland (71540 Murrhardt)

Harald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexao
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 10.06.13
Ort : Essen

BeitragThema: Drehstabfern aus Dortmund   Mi 29 Apr 2015, 20:19

Hallo Harald,

ich habe jemanden gefunden, der wohl noch Drehstabfedern anfertigen kann.

Versuch mal Fa. Rüter in Dortmund, Tel. Nr. 0231-811427!!!

Beste Grüße aus dem Ruhrgebiet,

Alexao
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ronni
Lehrling
Lehrling


Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 21.06.15

BeitragThema: Re: Federung Bündelfeder Stabbündelfeder - Ersatz?    Mi 21 März 2018, 21:21

Habe einen f25 und suche Drehstabfedern für die Hinterachse, hat jemand noch welche oder passen evtl. Die vorderen ?
Mit freundlichen Grüßen
Ronni
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JoSt
Geselle
Geselle


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 02.04.17

BeitragThema: Re: Federung Bündelfeder Stabbündelfeder - Ersatz?    Mo 26 März 2018, 23:50

Liebe Gemeinde,

auch ich suche nach den vorderen Federn für ein L307Z. Ist denn die Versuchsreihe (vor über 2 Jahren) erfolgreich verlaufen? Gibt es Maße und andere Infos zu den anzufertigenden Drehstäben? Auch die Fa. Rüters bräuchte da genauere Daten und ich kenne mich mit Federstahl etc. leider zu wenig aus. Hatte die Hoffnung dass da schonmal was bestellt wurde und die haben das noch iwo im Archiv, aber nix da. Also wenn jemand mehr Infos zu den Federn vorne hat; nur her damit!

Mit Dank und Gruß

jo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Federung Bündelfeder Stabbündelfeder - Ersatz?    

Nach oben Nach unten
 
Federung Bündelfeder Stabbündelfeder - Ersatz?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Pavel Chekov der Jüngere ist Tot

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tempo Dienst Forum :: Hanomag und Mercedes-
Gehe zu: